Frage:
Was ist der effektivste Weg, um alle Farben vom Fleck zu entfernen, wenn das Entfernen eines Flecks von weißer Baumwollwäsche nicht funktioniert?
ProgrammerGirl
2015-02-16 23:37:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe ein perfekt weißes flaches Baumwolltuch mit mehreren kleinen Flecken von dunkelorange bis hellgrau. Die dunkelorangen können sogar kleine Brandflecken oder Rostflecken sein.

Ich habe alles versucht, diese Flecken zu entfernen, aber nichts hat funktioniert, einschließlich Trockenreiniger-Lösungsmittel. Sie haben sich vollständig gesetzt.

Als ich merkte, dass sich die Flecken nicht lösen würden, beschloss ich, nur zu versuchen, die Flecken weiß zu machen und sie unsichtbar zu machen, aber ich war völlig erfolglos.

Ich habe reines Bleichmittel, Wasserstoffperoxid (3%), Zitronensaft und Salz ausprobiert. Ich habe sogar versucht, Bleichmittel mit Wasserstoffperoxid und Ammoniak mit Wasserstoffperoxid zu mischen, aber nichts funktioniert (keine Sorge, ich habe Bleichmittel nicht mit Ammoniak gemischt). Ich habe die Flecken sogar 36 Stunden lang in (anfangs) kochendem Wasser mit viel Sauerstoffbleiche und nichts eingeweicht.

Was ist also der absolut effektivste Weg, um alle Farben von einem Fleck zu entfernen?

Es muss einen Weg geben und ich bin bereit, alles !

PS zu versuchen Wenn nichts funktioniert, werde ich tatsächlich versuchen, weiße Farbe in die kleinen Flecken zu tupfen, um sie unsichtbar zu machen.

Wenn ** reines Bleichmittel ** nicht funktioniert, vergessen Sie es ... Ich würde empfehlen, es mit einem Pflaster oder einem anderen aufgenähten Gegenstand abzudecken.
Ich stimme dafür, diese Frage als nicht zum Thema gehörend zu schließen, weil sie darum bittet, das Unmögliche zu tun.
Sie können versuchen, das Blatt so zu färben, dass es die gleiche Farbe wie der Fleck hat. Ein bisschen über Bord, aber man würde nicht mehr sagen, dass es einen Fleck gab. Waschen Sie jedoch nichts mit dem Blatt, nachdem Sie es gefärbt haben.
Fünf antworten:
#1
+7
RobotZombieLord
2015-02-18 03:06:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für jeden dauerhaften Fleck, der als "warme" Farbe (rot, orange, gelb, braun) bezeichnet werden kann, ist Ihr nächster Ausweg (nach Hochleistungsreinigern wie dem oben genannten Sauerstoffbleichmittel) zu Bringen Sie den Stoff näher an seine ursprüngliche Farbe, möglicherweise bläulich. Im Wesentlichen besteht das Konzept darin, einen verdünnten permanenten blauen Farbstoff zu verwenden, um die aktuelle Farbe des Flecks auszugleichen ; Dadurch erscheint der Fleck heller und möglicherweise sogar hell genug, um die ursprüngliche Farbe des restlichen Stoffes zu erhalten. Das Bläuen wird normalerweise in extrem verdünnter Form verwendet, um die natürliche cremefarbene Farbe von "weißen" Bulk-Stoffen auszugleichen und sie weißer erscheinen zu lassen. Daher erfordert das ordnungsgemäße Auftragen direkt auf einen Fleck einige Arbeit:

  1. Nehmen Sie sich ein paar gute Gummihandschuhe und holen Sie sich eine Flasche Blau.

  2. Verdünnen Sie einen Tropfen Blau mit kaltem Wasser in einer kleinen Einwegschale (beginnen Sie mit a kaum blaue Mischung, und versuchen Sie es erneut mit einer stärkeren Mischung, wenn dies nicht ausreicht (es ist leicht zu überschießen, machen Sie also einen Schritt nach dem anderen).

  3. Probieren Sie es mit einem Wattestäbchen, einem kleinen Pinsel oder einem anderen hochpräzisen Applikator aus.

    Achten Sie darauf, dass Sie nicht über die Ränder des Flecks hinausschießen, da sonst ein Heiligenschein entsteht von blau um ihn herum!

    (Hinweis: Es kann möglich sein, ein Verdickungsmittel wie Backpulver oder Maisstärke zu verwenden, um die Anwendung der Lösung zu vereinfachen, aber ich habe es noch nicht getan versuchen Sie so etwas.)

  4. Sobald Sie das Blau in den Fleck eingearbeitet haben, Lassen Sie es einige Minuten einstellen (die genaue Dauer ist nicht kritisch; Längere Sitzzeiten verstärken den Effekt in gewissem Maße, lassen ihn jedoch nicht trocknen oder in den umgebenden, nicht fleckigen Stoff einweichen.

  5. Halten Sie den Fleck vorsichtig direkt unter einen Wasserhahn und lassen Sie warmes Wasser direkt durch den betroffenen Bereich laufen, bis Sie sicher sind, dass kein Blau mehr vorhanden ist, um den umgebenden Stoff durcheinander zu bringen. Für eine gute Maßnahme sollten Sie den Bereich anschließend leicht mit einem Tupfer Reinigungsmittel schrubben.

  6. Lassen Sie ihn trocknen (vorzugsweise durch Aufhängen) und untersuchen Sie dann Ihre Handarbeit. Abhängig von der ursprünglichen Farbe des Flecks kann erwartet werden, dass Ihr Endergebnis einen helleren, möglicherweise grauen Farbton annimmt, aber es sollte merklich näher sein als das, von dem Sie ausgegangen sind.

  7. Die Entscheidung, ob Sie es mit einer stärkeren Konzentration erneut versuchen oder nicht, hängt von der Farbe des verbleibenden Flecks ab. Wenn Sie es immer noch als "warme" Farbe (rot, gelb usw.) beschreiben würden, können Sie es erneut versuchen. Wenn Sie den Fleck nun jedoch als "kühle" Farbe (oder als völlig neutrales Grau) beschreiben würden, wäre mit dieser Methode nichts mehr zu gewinnen.

  8. ol>

    (In ähnlicher Weise können permanent abbindende Flecken in "kühlen" Farben wie Blau und Grün möglicherweise mit verdünntem permanentem Farbstoff versetzt werden Eine "warme" Farbe wie Rot, das ist jedoch ein ungewöhnliches Problem, sodass Sie wahrscheinlich mehr für Spezialbedarf ausgeben würden als für ein neues Blatt. Ich habe auch nie versucht, diese umgekehrte Psychologie selbst zu verwenden. Versuchen Sie es also auf eigenes Risiko!)


    Wenn alles andere fehlschlägt, ist Ihr absoluter letzter Ausweg in der Tat eine gute alte weiße Stofffarbe (oder normale weiße Farbe oder weiße Silikondichtmasse oder eine von anderen) eine Reihe anderer Substanzen, die berüchtigt sind, dauerhafte weiße Flecken zu verursachen). Diese Substanzen bedecken alle die Gewebefasern vollständig und maskieren den Fleck auf Kosten der Änderung der Stoffstruktur. Wenn Sie damit einverstanden sind, dann haben Sie es!

#2
+3
subjectivist
2015-02-17 00:27:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vielleicht möchten Sie nur bestätigen, dass es unmöglich ist, etwas anderes mit dem Fleck zu tun. Mir scheint, Sie haben alles getan, was Sie können. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Blatt Flecken aufweist. Können Sie eine andere kaufen?

Um den Fleck zu entfernen, können Sie ein Elektronenmikroskop und eine Sonde verwenden und die Verfärbung Stück für Stück mühsam heraussuchen.

#3
+3
Bamboo
2015-02-17 20:12:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Färben des Blattes in einer anderen Farbe funktioniert nicht - die Flecken werden weiterhin angezeigt, da sie nicht die gleiche Farbe wie der Rest des Blattes haben. Es ist wahrscheinlich ein bisschen spät, dass irgendetwas jetzt funktioniert, weil Sie wahrscheinlich die Fasern mit all dem Bleichmittel unwiderruflich beschädigt haben, aber ich kann Vanish Oxygen Fleckentferner nicht genug loben, obwohl dies nicht wirklich angemessen ist, weil es eigentlich kein Hack ist. mehr zum späteren Nachschlagen. Alles, was ich Ihnen sagen kann, ist, dass ich Rotwein auf eine einfache weiße Leinentischdecke (nur zu Weihnachten verwendet) verschüttet habe und ihn sechs Stunden lang in einem Eimer mit der richtigen Menge Vanish Oxgyen (Pulver) für Weiße eingeweicht habe, und war wirklich überrascht Sehen Sie, dass nicht nur der Rotwein verschwunden war, sondern auch die 5 oder 6 Weihnachtspuddingflecken der letzten 3 Jahre.

Brandflecken werden niemals unsichtbar sein, was auch immer Sie verwenden, die einzige Antwort ist das Schneiden sie heraus und flicken das Blatt. Ich würde nur ein neues Blatt kaufen, wenn ich du wäre ...

Färben Sie es in der gleichen Farbe wie der Fleck. Es sind jedoch viele Versuche erforderlich.
#4
+1
Umber Ferrule
2016-01-22 22:25:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vielleicht ist die Zeit, die Sie mit dem Einweichen verbringen, das Problem? Ich musste einmal ein Hemd über eine Woche lang in Bleichmittel auf Sauerstoffbasis einweichen (wobei alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft waren). Es könnte länger gewesen sein.

Außerdem musste ich es mehrmals machen. Bin am Ende dort angekommen.

#5
  0
Elizabeth
2019-04-19 02:04:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe diese Frage gefunden, weil ich einen schlechten mexikanischen Essensfleck hatte, der nicht mit Bleichmittel herauskommen würde. Ich habe es zwei Tage lang mit Oxiclean besprüht und es kam gut heraus.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...