Frage:
Wie man kleine Metallgegenstände vom Boden aufnimmt
MrPhooky
2015-03-05 19:24:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Heute hatte ich eine Katastrophe ...

Ich suchte in einem Tablett mit kleinen Unterlegscheiben (nach einer Schraube der Größe M3.5 für Interessierte) und klopfte versehentlich darauf, und das Tablett fiel heraus. Unnötig zu sagen, dass ich es nur jemand anderem überlassen wollte, um es zu klären, aber leider war es mein falsches Tun. Also habe ich ewig all diese winzigen Unterlegscheiben und anderen kleinen Metallteile vom Boden aufgehoben und dachte, es muss einen besseren Weg geben.

Wie kann ich schnell und Nehmen Sie einfach viele kleine Metallgegenstände auf (in diesem Fall speziell Unterlegscheiben)?

Methoden, die ich ausprobiert habe:

  • Individuell aufnehmen - lange Zeit
  • Auf einen Stapel fegen und dann aufnehmen - eine lokalere lange Zeit
  • In einem Ball zusammenrollen und hoffen, dass es ein Traum wird - nicht ein Traum
Wie wäre es mit einem Magneten? Oder sind Ihre Unterlegscheiben nicht magnetisch?
Mögliches Duplikat von [Mit welchem ​​Hack kann ich eine kleine Schraube finden, die in den Boden fällt?] (http://lifehacks.stackexchange.com/questions/3777/what-hack-can-i-use-to-find- eine kleine Schraube, die in den Boden fällt)
@kenorb hier geht es darum, eine große Menge von ihnen aufzunehmen, wenn ich weiß, wo sie sind - sie nicht zu finden
Sechs antworten:
#1
+8
michaelpri
2015-03-05 21:39:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Am besten verwenden Sie einen Magneten. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Magnetstange zu bekommen, die ungefähr der Länge von fünf Ihrer Unterlegscheiben entspricht (größer ist besser). Führen Sie nun einfach den Magneten über die Unterlegscheiben und er nimmt sie auf. Abhängig von der Stärke Ihres Magneten kann es mehr als einen Durchgang dauern.

Es sieht ungefähr so ​​aus, aber mit Metallscheiben

Metal bar picking up paper clips

Bildquelle sup>

Sie können auch Ihren eigenen Elektromagneten herstellen, wenn Sie keinen Magneten haben. Besorgen Sie sich einfach eine Batterie, ein Gummiband, einen abisolierten Metalldraht (siehe hier zum Abisolieren von Metalldraht) und eine Metallstange, die möglicherweise etwas länger, aber dünner ist als der von mir beschriebene Magnet. Wickeln Sie nun den Draht so oft wie möglich um die Metallstange, lassen Sie jedoch einige Zentimeter Zeit, damit Sie den Draht an der Batterie befestigen können. Legen Sie nun die Drahtenden auf die Batterie und verriegeln Sie sie mit dem Gummiband. Hinweis: Die meisten Batterien funktionieren. Die größeren sind leistungsstärker, werden aber schneller heißer. Finden Sie also eine gute Balance. Dies kann heiß werden. Gehen Sie also vorsichtig vor. Wenn Sie nicht alle Unterlegscheiben schnell aufstellen können, trennen Sie die Batterie und lassen Sie sie abkühlen. Ich empfehle auch, mit Handschuhen zu arbeiten.

Es sieht so aus, aber mit einer Metallstange.

Homemade electromagnet

Bild Quelle sup>

Wickeln Sie dabei den Magneten mit einem Papier oder einem dünnen Stück Plastik ein. Andernfalls müssen Sie immer noch alle Teile vom Magneten abkratzen. Der Elektromagnet ist auch eine gute Wahl, da Sie ihn ausschalten und alles abfallen lassen können.
Was ist, wenn sie Nichteisen (ohne Eisen) wie Kupfer, Bronze, Faser, Kunststoff und Aluminium sind? Sie können uns keinen Magneten für Nichteisenmaterialien geben. Es tut uns leid.
#2
+5
piojo
2015-03-06 22:01:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Klebeband ist ein weiterer Trick, der nützlich sein kann, wenn kein Magnet zur Hand ist. Nehmen Sie ein großes Stück, nehmen Sie so viele wie möglich auf, ziehen Sie sie ab und wiederholen Sie den Vorgang. Verwenden Sie ein neues Stück Klebeband, wenn es seine Klebrigkeit verliert.

Bearbeiten: Die Technik besteht darin, mit einer Hand das Klebeband langsam durch die Luft zu ziehen und es vorsichtig so abzulegen, dass es flach liegt und sich berührt wie viele Gegenstände wie möglich. Gleiten Sie mit der anderen Hand über die Länge des Bandes und drücken Sie es auf darunter liegende Gegenstände. Nehmen Sie es dann auf, egal auf welche Weise die Gegenstände nicht fallen gelassen werden.

Diese Methode funktioniert, wenn ein Magnet dies nicht tut, wenn die Objekte nicht aus Metall oder der falschen Metallart sind. +1
#3
+3
Julian
2016-01-11 17:40:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Verwenden Sie einen Staubsauger und befestigen Sie einen alten Strumpfhosenschlauch an der Vorderseite des Einlasses. Wenn die Teile klein genug sind, um im Vakuum angesaugt zu werden, haften sie am dünnen Stoff und Sie können sie abziehen oder einfach den Reiniger mit dem Einlass über Ihrem Behälter abschalten. http://www.instructables.com/id/25-Unique-Uses-for-Pantyhose/step4/Vacuum-Find-Lost-Objects/?comments=all

enter image description here

Dies funktioniert für viele verschiedene Größen und Materialien, auch für solche aus Eisen.
#4
+1
Stan
2017-03-20 07:57:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich verlasse mich auf die Effizienz eines einfachen alten Besens und einer Kehrschaufel. Ich habe die Kombination jahrelang erfolgreich verwendet, um kleinere und größere Dinge von flachen und unregelmäßigen Oberflächen aufzunehmen. Es ist kein Strom erforderlich und sie können wiederholt verwendet werden, ohne ersetzt zu werden.

Bürsten mit steifen Borsten funktionieren besser als weiche. Eine Kehrschaufel mit einer echten Kante, die die Oberfläche gleichmäßig und ohne Beulen berührt, fängt selbst dünnste Gegenstände auf. Alternativ können Sie ein Stück dünnes, aber steifes Kartonmaterial verwenden, wie es in Flyern und in der Werbung für Junk Food und Immobilien in vielen Haushalten verwendet wird.

Mit der Pfanne können Sie die Teile wieder hineinschieben den Behälter oder Sie können einen Trichter für die Rückgabe verwenden.

#5
+1
erfink
2017-03-20 12:22:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Werkzeug, das für das erstellt wurde, was Sie tun möchten, wird als "Magnetic Sweeper" oder "Magnetic Pickup Tool" bezeichnet. Sie werden im Allgemeinen zum Aufräumen auf Baustellen gebaut (z. B. zum Auffinden aller Dachnägel, die ins Gras gefallen sind) und sind in den meisten Baumärkten erhältlich. Sie haben den Vorteil, dass Sie stehen und herumlaufen können und eine beeindruckende Menge Metallmaterial aufnehmen können, bevor Sie Ihre Ergebnisse in einem Eimer sammeln müssen. Einige Modelle verfügen sogar über einen Knopf / Hebel, der den Magneten auskuppelt, sodass Sie alles abwerfen können, ohne danach zu greifen.

Der Nachteil ist, dass Sie einen beschaffen müssen (der typische Einzelhandel kostet 15 US-Dollar --50 je nach Größe und anderen Merkmalen). Ein Beispiel für ein Basismodell finden Sie unter dieses Modell bei Home Depot. Bearbeiten: Beachten Sie, dass dies natürlich auch erfordert, dass die Gegenstände, die Sie aufnehmen müssen, von einem Magneten angezogen werden, also kein Aluminium oder Kunststoff.

Dies funktioniert nur bei Materialien aus Eisen.
@Stan Frage scheint klar zu machen, dass wir im Zusammenhang mit Stahlscheiben sind, aber ich werde bearbeiten.
#6
  0
user6062
2016-01-11 08:44:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie den Bereich mit einem feuchten Papiertuch abtupfen, können möglicherweise die winzigen Nichteisen-Teile wiederhergestellt werden, die ein Magnet ignorieren würde.

Dies funktioniert am besten mit sehr kleinen Gegenständen, die leicht genug sind, um an der durch die Wasseroberflächenspannung inhärenten Kohäsion zu "haften".


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...