Frage:
So kühlen Sie einen Desktop-Computer ab
Darren
2015-02-23 13:09:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe gerade einen neuen Computer gebaut, in dem die CPU einige Spitzentemperaturen zwischen 65 und 85 ° C erreicht.
Ich habe dies gelesen, in dem es heißt:

Ihre CPU sollte unterdessen nicht heißer als 75 ° C sein.

Abgesehen von der offensichtlichen Wasserkühlung und dem Öffnen des Gehäuses, um die heiße Luft hereinzulassen Gibt es noch andere Möglichkeiten, den Desktop-PC kühl zu halten?

Denken Sie daran, dass er brandneu ist und daher keinen wesentlichen Staub enthält, der das Reinigen von Lüftungsschlitzen rechtfertigt oder Fans darauf.

Zur Verdeutlichung hier ein Bild des PCs mit ausgeschaltetem Gehäuse.

Desktop PC


Hinweis

Ich möchte darauf hinweisen, dass es bei CPU-intensiven Aufgaben wie Spielen oder verschiedenen anderen Bildschirmaufgaben wie Programmieren ( Dies schließt verschiedene andere Programme ein, die mit ausgeführt werden) die hohen Temperaturen erreicht Gleichzeitig wird eine hohe Nutzung ) / Rendering verursacht.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass ich über dieses Setup eine Konfiguration mit 3 Monitoren ausführe.

Wasserkühlung ist der effizienteste Weg, um den Computer zu kühlen. Warum willst du es nicht benutzen ?????
@nicael Hast du die Frage gelesen? Ich habe neben der Wasserkühlung angegeben ..... Ich plane eine Wasserkühlung, kann dies aber derzeit nicht tun.
Also "watercool the cpu" ist keine gültige Antwort?
@nicael Es ist die optimale Antwort, aber zu diesem Zeitpunkt nicht. Ich suche nach Änderungen, die jetzt vorgenommen werden müssen, nicht nach zukünftigen
Das Öffnen des Gehäuses hilft NICHT, die CPU abzukühlen. Wenn überhaupt, entstehen Wärmetaschen im Gehäuse, da der Lüfter nicht effektiv Luft aus dem gesamten Gehäuse ziehen kann. Ich sehe auch, dass sich zwei große Lüfter in der Nähe der CPU befinden. Sind die Luftströmungsrichtungen korrekt? Der Lüfter oben sollte die Luft abblasen, und der Lüfter hinten sollte die Luft aus dem Gehäuse blasen. Das Netzteil hat auch einen großen Lüfter, und das sollte auch die Luft aus dem Gehäuse ziehen.
@Nelson ausgezeichneter Kommentar! Das Foto mit offenem Gehäuse war nur ein Beispiel für die Platzierung der Lüfter. Die beiden abgebildeten Lüfter saugen die Luft ab, während der vordere die kühle Luft ansaugt.
Warum ist Programmieren Ihrer Meinung nach eine CPU-intensive Aufgabe? Ich mache das den ganzen Tag und mein Laptop (ein 8 Jahre altes Thinkpad!) Übersteigt nur einige Prozent der CPU, wenn ich (sehr rechenintensive) Testfälle ausführe. Ich denke, das erste, was zu tun ist, ist, einen Systemmonitor (z. B. Conky unter Linux) zu bekommen und eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, woher genau diese hohen Temperaturen kommen.
@jamesqf Beim Programmieren habe ich verschiedene Browser mit X geöffneten Registerkarten, einschließlich Photoshop, Filezilla usw. usw. (das hätte ich wahrscheinlich auch sagen sollen)
@Darren: Ich habe momentan zwei Browser auf meinem Computer geöffnet (das oben genannte Thinkpad). Die CPU-Auslastung beträgt ca. 5%, die Temperatur 127F, der Lüfter läuft nicht. Ich weiß nichts über Photoshop oder Filezilla (weiß nicht einmal, was das ist), aber die meisten Dinge verbrauchen nicht viel CPU, es sei denn, sie tun aktiv etwas. Holen Sie sich also den Systemmonitor (oder verwenden Sie unter Linux einfach top) und finden Sie heraus, wie viel CPU Sie verwenden und was tatsächlich verwendet wird. Entscheiden Sie dann, ob Sie ihn wirklich benötigen.
Wenn es neu ist und Sie bereits Temperaturprobleme haben, können Sie mit dem Verkäufer sprechen.
Neun antworten:
#1
+8
Alex
2015-02-23 13:33:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Basierend auf Ihrem Bild: Holen Sie sich einen besseren CPU-Kühler! Sie haben bereits einige Gehäuselüfter, daher wahrscheinlich bereits einen guten Luftstrom. Sie sind ein CPU-Lüfter, der wie ein Standardlüfter aussieht. Ich hatte auch einige Probleme mit Aktienfans. Ich würde so etwas mit Kupferleiter und Lüfter empfehlen. scythe Scythe Mugen 3 Revision

Ich nehme an, Sie haben nur 85 ° C. beim Spielen oder bei anderen ressourcenintensiven Operationen. Ich hatte genau das gleiche Problem und bekam den oben abgebildeten CPU-Kühler. Jetzt hat meine CPU im normalen Betrieb etwa 24 ° C und beim Spielen nie mehr als 45 ° C.

Weitere Empfehlungen:

Es gibt unzählige gute CPU-Kühler. Dies sind nur einige, von denen ich gute Dinge gehört habe. Beachten Sie jedoch immer die CPU-Sockel-Kompatibilität und die Größe des Kühlers. Wenn ich einen mit Lüfter in Betracht ziehe, würde ich ihn auf Drehzahl und Lautstärke prüfen (diese beiden Dinge sind kohärent: & kleiner Lüfter mit hoher Drehzahl = laut; & großer Lüfter mit niedriger Drehzahl = leise; & kleiner Lüfter mit niedriger Drehzahl = nicht sehr effektiv, aber leise; hohe Drehzahl & großer Lüfter = sehr effektiv, vielleicht immer noch leise). Wenn Sie eine in einem Online-Shop überprüfen, erfahren Sie beim Lesen der Kundenbewertungen viel darüber, wie effektiv sie abkühlt, wie laut sie ist oder wie einfach sie zu installieren ist.

Zwei Grafikkarten erzeugen auch eine viel Hitze, aber sie sollten sich abkühlen können.

Hervorragende Antwort, danke für die Information!
Danke für die Requisiten! Ich wollte keine Werbung machen, aber ich könnte einige Modelle von CPU-Kühlern hinzufügen, wenn Sie möchten, obwohl Sie immer noch prüfen müssen, ob es in Ihren Fall passt, weil das erwähnte Modell mein Modell ziemlich gut ausfüllt und meinen RAM berührt.
Das wäre toll, ich wollte dich eigentlich nach Empfehlungen fragen haha! Also zögern Sie nicht zu teilen :)
Als Hinweis, da dies möglicherweise nicht offensichtlich ist, benötigen Sie beim Anbringen eines solchen Kühlkörpers auch eine Wärmeleitpaste zwischen der CPU und dem Kontakt auf dem Kühlkörper.
@Kik Vielen Dank für den Hinweis. Ich nehme an, das ist klar, denn diese Pasten werden normalerweise mit dem Kühler geliefert. Auch bei großen CPU-Kühlern wie dem abgebildeten müssen Sie eine Backplate an Ihrem Motherboard anbringen, aber alle diese Schritte sind Details. Die Frage lautet "Wie man cool bleibt" und meine Antwort sollte so einfach sein wie "CPU-Kühler verwenden".
@Darren Diese Antwort ist gut, aber nicht sehr hackig. Eigentlich ist es die häufigste und üblichste Art, CPU zu kühlen. Dafür sind CPU-Kühler gemacht.
#2
+7
Coomie
2015-02-23 13:28:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Bau von Computern kann teuer und gefährlich sein, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun. Keine mir bekannte CPU hat eine höhere Temperatur als 75 ° C. Wenn Sie 85 ° C erreichen, ohne zu übertakten, zerstören Sie Ihren Computer.

  • Überprüfen Sie, ob Sie (genug) Wärmekleber zwischen der CPU und dem Kühlkörper verwendet haben /fan.

  • Versuchen Sie, die Maschine zu übertakten. Oder entfernen Sie zumindest das Übertakten.

  • Ich würde empfehlen, Ihre CMOS-Einstellungen zu überprüfen, um die Lüfter automatisch zu steuern.

  • Auch Überprüfen Sie, ob Ihre Fans alle funktionieren. Auf Ihrem Bild sieht es so aus.

  • Bringen Sie die Gehäusewand erst wieder an, wenn Ihre Heizprobleme behoben sind. Schauen Sie sich ein Gehäuse mit Wandventilatoren an.

  • Wenn Sie immer noch Probleme haben, können Sie entweder die CPU austauschen oder die Wasserkühlung prüfen.

Wenn alle Andernfalls schlägt ein Blick auf Ölkühlung.

[Der Pentium 4-M] (https://en.wikipedia.org/wiki/Pentium_4#Pentium_4-M) "hatte eine maximale Temperatur von 100 Grad Celsius". (Keine offensichtliche Inline-Zitierung für diese spezielle Behauptung.)
Viele Computer erreichen 85 Grad. Und Sie müssen auch nicht wirklich wissen, was Sie tun. Es gibt viele Tutorials und spezialisierte Teilesammler, die die meisten gefährlichen Teile für Sie erledigen.
Der Pentium 4-M ist weit über ein Jahrzehnt alt und basiert auf mobilen Chips, die für einen heißeren Betrieb ausgelegt sind. @Wyatt Ich zitiere http://www.buildcomputers.net/cpu-temperature.html als meine Referenz für maximale Temperaturen. Es vergleicht mehrere aktuelle Marken und Architekturen.
#3
+3
NoAnswer
2015-02-23 21:45:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte darauf hinweisen, dass die Antwort von @Coomie einen Punkt wert ist, der diskutiert werden sollte:

  • Überprüfen Sie, ob Sie (genug) Wärmekleber zwischen der CPU und dem Kühlkörper verwendet haben. Ventilator.

Lagerkühler enthalten häufig zu viel Silberpaste für Wärmekleber. Ein deutsches PC-Magazin hatte diesen lustigen Test über alternative Wärmeklebstoffe. Obwohl es humorvoll gemacht wurde, führten sie echte Tests durch. Der Gewinner war Ketchup, und wenn ich mich richtig erinnere, erzielten 3 von 5 getesteten Substanzen bessere Ergebnisse als Silberpaste. Der Test kann in deutscher Sprache gefunden werden, wenn nach dem Video "PC-Spiele in Gefahr Wärmeleitpaste" gesucht wird.

Der Vorteil von Silberpaste ist, dass sie im Laufe der Zeit stabiler ist. Außerdem ist es ein mittelmäßiger Wärmeleiter und nur nützlich, um die Lücke zwischen CPU und Kühlkörper zu schließen. Ein Freund von mir hat kürzlich geraten, hochpräzises Schleifen / Polieren (er hat Zugang zu industriellen Metallbearbeitungsmaschinen (im Gegensatz zu hendheld "Werkzeugen")) sowohl für die CPU als auch für den Kühler durchzuführen, aber ich kann die Ergebnisse nicht kommentieren.

#4
+2
subjectivist
2015-02-23 13:31:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was das Motherboard und die Chips beschädigt, ist weniger die Hitze als vielmehr eine Temperaturänderung. Durch Heizen und Kühlen, Heizen und Kühlen werden Übergänge innerhalb von Festkörperkomponenten aufgrund von Expansion und Kontraktion abgebaut. Es gibt jedoch so etwas wie "thermisches Durchgehen". Wenn sich Schaltkreise erwärmen, leiten sie mehr, was sich mehr erwärmt usw., bis die Einbauten tatsächlich schmelzen. Es ist in Ordnung, wenn die Maschine heiß wird, nur nicht zu heiß. Stellen Sie sicher, dass es heruntergefahren wird, wenn die gewünschte Temperatur erreicht wird.

Die von Ihnen angegebene Info-URL enthält Informationen, die möglicherweise nicht für Ihr Gerät gelten. Der Temperatursensor, den Sie haben, ist möglicherweise nicht genau. Möglicherweise sind Sie wärmer oder kühler als in der Anzeige angegeben.

Halten Sie den Lüfter möglicherweise mit der Hand und lassen Sie die Temperatur absichtlich ansteigen, um festzustellen, ob die Maschine weiterhin in Ordnung ist. Beobachten Sie, wie die Temperaturanzeige etwas weiter ansteigt, und lassen Sie den Lüfter sie dann wieder abkühlen. Dadurch erhalten Sie einen verwendbaren Betriebsparameter. Behalten Sie die Anzeige von nun an darunter bei.

Wenn Sie bei hohen Temperaturen laufen, schalten Sie sie nicht die ganze Zeit ein und aus, sondern lassen Sie sie eingeschaltet.

Danke für das! Ich dachte tatsächlich, dass die CPU durch den übermäßigen Gebrauch bei hoher Last / hohen Temperaturen beschädigt wurde.
@dmcdivitt Haben Sie Referenzen, um diese Behauptungen zu zitieren? Insbesondere "... Heizen und Kühlen, bricht Verbindungen innerhalb von Festkörperkomponenten aufgrund von Expansion und Kontraktion auf." Ich sage nicht, dass Sie falsch liegen, ich frage nur, ob Sie Referenzen haben, die Sie zitieren können, um mehr bereitzustellen Informationen dazu.
Ich bin seit über 40 Jahren im Computer tätig und wurde in den 80er Jahren als Kundeningenieur zertifiziert.
#5
+1
Peter Crotty
2015-02-23 21:15:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Entfernen Sie den hinteren Auspuffgrill mit Blechscheren.

Dies stammt von Jeff Atwood - StackExchange-Gründer

#6
+1
RedSonja
2019-02-20 13:31:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das hat vor einigen Jahren bei älteren Computern funktioniert. Es war ein sehr heißer Sommer und wir hatten keine Klimaanlage. Es wurden bis zu 35 ° C. Die Computer funktionierten einfach nicht mehr.

Wir nahmen die Seitenwände ab und stellten normale Ventilatoren auf den Boden, um durch die Computer zu blasen. Es funktionierte. Ich nehme an, es ist eine vorübergehende OK-Lösung, aber natürlich sind die Seitenwände aus einem bestimmten Grund vorhanden, und ein Beatmungsgerät bläst nur in die eine Richtung, sodass es immer noch heiße Stellen gegeben hätte.

#7
  0
EvilFonti
2015-03-12 16:47:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Beachten Sie, dass nur einige Gehäuselüfter nicht automatisch einen guten Luftstrom garantieren. Richtung, m³ / min und dergleichen können den effektiven Luftstrom in einem Computergehäuse erheblich beeinflussen. Auch das Öffnen einer Hülle kann einen guten Luftstrom zerstören.

Sie können versuchen, Ihre Luftströmung mit dem Rauch einer Zigarette zu visualisieren:

  1. Öffnen Sie die Hülle, wenn sie kein Fenster hat
  2. Legen Sie transparente Plastikfolie anstelle der geöffneten Seite ein, um den Rauch sehen zu können.
  3. Halten Sie die brennende Zigarette außerhalb eines der Ventilatoren, die Luft in den Koffer blasen
  4. ol>

    Beispiele für eine schlechte Lüfterkonfiguration sind:

  5. Alle Lüfter blasen in das Gehäuse
  6. Alle Lüfter saugen Luft aus dem Gehäuse
  7. Viel mehr m³ / min Luftstrom in das Gehäuse als nach außen
#8
  0
Jennifer
2018-04-24 22:50:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einen ASUS Eee-Laptop mit Hitzeproblemen - insbesondere an einer Stelle wurde es immer heißer. Also habe ich auf dieser Seite einen kleinen Schornstein installiert. Sobald es warm wurde, saugte der Schornstein die heiße Luft sofort ab.

Natürlich sind Lüfter eine bessere Option, aber es gab keine Möglichkeit, einen Lüfter in diesem Gehäuse zu installieren.

#9
-4
Acccumulation
2018-04-25 02:57:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Holen Sie sich einige Eisbeutel und drehen Sie sie zwischen dem Computer und Ihrem Gefrierschrank. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass kein Kondenswasser in den Computer gelangt.

Das fragt nur nach Problemen.
Nooooooooooooo.
@Stan, Hobbes Keine Erklärung für welche Einwände Sie haben?
Ich muss den nach unten gerichteten Wählern zustimmen, das ist eine schlechte Idee und wird zu Kondensation führen. In einer häuslichen Umgebung ist es so gut wie unmöglich, bei sehr kalten Dingen, die Raumtemperatur erreichen, kein Kondenswasser zu haben.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...